Direkt zum Inhalt

VDI-NRW

Netzwerk Sessions

NRW Netzwerk Sessions

Der VDI Landesverband NRW veranstaltet gemeinsam mit seinen Bezirksvereinen eine Online-Veranstaltungsreihe zu aktuellen fachlichen Themen. Qualifizierte Fachleute stellen Ihnen in einem zwanzigminütigen Vortrag aktuelle technische Inhalte vor und laden anschließend zu einem Austausch ein.

Für alle VDI-Mitglieder, die an den Terminen nicht teilnehmen können, stellen wir die Videos nach den Veranstaltungen in Mein VDI zur Verfügung. 

Digitalisierung meets Cyber-Security - „Ich bin doch eh nicht interessant für Hacker“

20.01.2022 von 16:00 - 17:00 Uhr

Cyber-Sicherheit ist deutlich mehr als nur ein Kostenfaktor. Vielmehr spielt dies heute weitgehend unbemerkt - und noch mehr in der Zukunft - eine wichtige Rolle für die globale Wettbewerbsfähigkeit nicht nur produzierender Unternehmen. 

Sicherheitsverantwortliche müssen verstehen, welche Bedrohungen auf das Unternehmen wirken, und welche Schwachstellen es für Angreifer bietet.

Der Vortrag nimmt sich dieses Themas in Form leicht verständlicher Beispiele an und richtet sich nicht an die Berufsgruppe der Hacker.

Ideengeber dieser Veranstaltung ist der Aachener Bezirksverein e.V..

Referent: Prof. Dr.-Ing. Volker Stich, Geschäftsführer FIR e.V. an der RWTH Aachen

Kurzvita:
Herr Prof. Dr.-Ing. Volker Stich, Jahrgang 1954, hat an der RWTH Aachen studiert und promoviert.
Danach war er in leitenden Positionen bei einem französischen Konzern tätig und übernahm 1997 die Geschäftsführung des FIR e.V. an der RWTH Aachen (Forschungsinstituts für Rationalisierung).
Seit 2014 ist er auch Direktor des Clusters Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus. Im Cluster Smart Logistik ermöglicht das FIR als cluster-leitendes Institut eine bisher einzigartige Form der Zusammenarbeit zwischen Vertretern aus Forschung und Industrie.

Netzwerk Sessions Spezial - VDI NRW trifft Landespolitik

09.12.2021 von 16:00 - 17:30 Uhr

Die letzte Netzwerk Session in diesem Jahr ist noch einmal etwas ganz Besonderes. Wir laden Sie ganz herzlich zu einem "Round Table" live aus dem VDI-Haus ein.

Als Talk-Gäste konnten wir u.a. gewinnen:

  • Christoph Dammermann, Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW
  • Christina Kampmann, Sprecherin und ordentl. Mitglied im Ausschuss Digitalisierung & Innovation
  • Dr. Christian Untrieser, Mitglied des Landtags von NRW, Sprecher im Ausschuss für Wirtschaft, Energie und Landesplanung
  • Prof. Dr. -Ing. Friedhelm Schlößer, VDI Landesvorsitzender NRW

Die Zukunftsfelder aus der VDI-Zukunftsagenda werden diskutiert:

Energie und Klimaschutz 
Mobilität der Zukunft
Digitale Transformation
Ressourceneffizienz und Circular Economy
 

Wasserstoff als zentraler Baustein der Energiewende

28.10.2021 von 16:00 - 17:00 Uhr

- Die Rolle von Wasserstoff im regenerativ basiertem Energiesystem

Die Transformation unseres Energie- und Wirtschaftssystems auf eine kohlenstoffarme Basis erfordert einen grundlegenden Wandel in der Energiebereitstellung und in vielen wesentlichen Prozessschritten. In dem Vortrag werden wesentliche Motivationen für regenerativ erzeugten Wasserstoff als elementaren Baustein erläutert sowie dessen Rolle für den Wandel des Energiesystems diskutiert.

Referent: Prof. Dr.-Ing. Sebastian Schiebahn

- Direkte solarthermische Spaltung von Wasser zur regenerativen Wasserstofferzeugung

Die effiziente grüne Erzeugung von Wasserstoff ist ein wesentlicher Baustein der Energiewende. Bei dem etablierten System aus Photovoltaik und nachgeschalteter Elektrolyse entstehen bei der Umwandlung von Solar- in elektrische Energie große Verluste. Eine vielversprechende Möglichkeit ist die direkte Erzeugung von Wasserstoff aus Solarenergie, mittels der sogenannten solar-thermochemischen Wasserspaltung. In dem Vortrag werden auf aktuelle Ergebnisse einer Prototypenanlage, gewonnene Erkenntnisse und offene technische Fragestellungen eingegangen.

Referent: Prof. Dr. rer. nat Jörg Lampe

Ideengeber dieser Veranstaltung ist der Kölner Bezirksverein e.V.

30.09.2021 von 16:00 - 17:00 Uhr

Der Schallschutz von Wohnungen ist aus Sicht der Bewohner ein wesentliches Qualitätsmerkmal. Für die Ersteller von Wohnung lassen sich jedoch diese Qualitäten i.d.R. nicht nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten planen, da nur das Mindestmaß d.h. der Mindestschallschutz definiert ist. Das Mindestmaß ist im Baurecht verankert.


Der Vortrag beschäftigt sich mit der Einordnung von Schallschutzqualitäten im Wohnungsbau, im Spannungsfeld zwischen Erwartung und gebauter Realität sowie den baulichen Umsetzungen. 

Ideengeber dieser Veranstaltung ist der Bergische Bezirksverein.

Referent: Dipl.-Phys. Ing. Heiko Hansen

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

16.09.2021 von 16:00-17:00 Uhr

Die Integrationsplanung ist ein am Lebenszyklus orientierter, gewerkeübergreifender Ansatz für die 
Planung der TGA in Bauprojekten.

Der Integrationsplaner übernimmt die Federführung bei der Erarbeitung eines ganzheitlichen
Automationskonzeptes für die TGA und die in der Objektplanung verorteten elektrischen Anlagenteile.
Der Fokus liegt hier auf der Berücksichtigung und Koordination der Gewerkeschnittstellen.

Der Referent dieser Veranstaltung ist: Dinesh Sriskandarajah M.Sc., siganet GmbH, Standortleiter siganet Dortmund

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

02.09.2021 von 16:00 - 17:00 Uhr

Die Klimaziele der Bundesregierung werden mit Blick auf die Mobilität durch unterschiedliche Antriebskonzepte unterstützt. Die Bewertung der Effekte erfolgt in sogenannten Umweltbilanzen.

Die VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik hat hierzu die Studie „Ökobilanz von Pkws mit verschiedenen Antriebssystemen“ erstellen lassen. Die Studie ist eine transparente Ökobilanz von der Herstellung bis zur Entsorgung und damit eine Basis zur Diskussion in der Gesellschaft zu den Themen CO2-Reduktion und weiteren Umweltauswirkungen wie beispielsweise Ressourcenschonung.

Die Studie ist im Zeitraum 2018 - 2020 entstanden und ist Gegenstand weiterer Arbeiten im VDI Expertengremium Antriebe.

Referent: Dr.-Ing. Olaf Toedter, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Institut für Kolbenmaschinen (IFKM) Leiter neue Technologien und Zündsysteme / Dir. new technologies & ignition systems Projektkoordination reFuels - Kraftstoffe neu denken.

Der Ideengeber dieser Veranstaltung ist der Ruhrbezirksverein e.V.

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

19.08.2021 von 16:00 - 17:00 Uhr

Die konsequente Anwendung allgemein anerkannter Regeln der Technik war bislang eine gesicherte Grundlage für den Erhalt der Trinkwasserhygiene. Steigende Temperaturen vom Rohwasser bis zum Hausanschluss und zum Teil große Wärmelasten in den Gebäuden schränken das ∆T als Planungsreserve für die Erhöhung der Kaltwassertemperatur in der Installation bis 25 °C immer mehr ein. Der Referent der Viega GmbH informiert über hygienerelevante Anforderungen an Trinkwasser-Installationen und zeigt Lösungswege im Zielkonflikt zur Energieeffizienz in Gebäuden.

Referent: Dr. rer. nat. Christian Schauer, Director Kompetenzzentrum Wasser, Produktmanagement, Medienmanagement, Corporate Technology.

Der Ideengeber dieser Veranstaltung ist der Siegener Bezirksverein.

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

22.07.2021 von 16:00 - 17:00 Uhr

Kontinuierlich stattfindende Veränderungen sind für die Weiterentwicklung der Gesellschaft unerlässlich. Gleichzeitig müssen sich Unternehmen der Herausforderung stellen, die eigenen Aktivitäten zu hinterfragen, neue Opportunitäten systematisch aufzudecken und sich selbst zu transformieren.

Die offene Frage ist: Wie können Geschäftstransformationen zur gelebten Praxis werden?

Referent: M.Sc. Ruben Conrad, Bereichsleiter Business Transformation, FIR e.V. an der RWTH Aachen

Der Ideengeber dieser Veranstaltung ist der Aachener Bezirksverein e.V..

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

08.07.2021 von 16:00 - 17:00 Uhr

Seit etwa 1930 werden UV-Strahlungsquellen zur Verbesserung der Hygiene von Luft und Wasser verwendet. Die Zunahme der Antibiotikaresistenzen, Pandemien wie COVID-19 und auch der Bedarf zur Energieeinsparung haben die Entwicklung neuer Strahlungsquellen mit optimierten UV-Spektren vorangetrieben. Im Vortrag werden Technologie, Anwendungen und Potenzial neuer UV-Strahler zur Desinfektion von Luft, Wasser und Oberflächen erläutert.

Referent: Prof. Dr. Thomas Jüstel (Dean), FH Münster University of Applied Sciences

Der Ideengeber dieser Veranstaltung ist der Münsterländer Bezirksverein e.V..

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

24.06.2021, 16:00 - 17:00 Uhr

Mit Blick auf eher unglücklich gelaufene Großbauprojekte forderte der damalige Minister Dobrindt schon 2015 ein Umdenken der Bauindustrie: Erst digital, dann real bauen! Für eine der stärksten – allerdings auch konservativsten – deutschen Branchen ein Paradigmenwechsel, insbesondere aufgrund zu erbringender Eignungsnachweise. Doch wie belege ich meine digitale Kompetenz? Und was muss ich überhaupt können? Die Referentin leitet den Schulungsbereich der DEUBIM GmbH. In Ihren Vortrag wird sie die VDI 2552 mit einbeziehen. 

Dieser Thematik widmet sich am 24.06.2021 Frau M.Sc. Sarah Kristina Merz, DEUBIM GmbH, Head of Academy Senior, Consultant.

Der Ideengeber dieser Veranstaltung ist der Aachener Bezirksverein e.V..

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

10.06.2021 von 16:00 - 17:00 Uhr

Mithilfe von vorhandenen Daten können produzierende Unternehmen valide Vorhersagen für ihren Shopfloor treffen. Denn: Mittlerweile stehen neuartige Methoden und Werkzeuge zur Verfügung, die sowohl Prozess-, als auch Qualitäts- sowie Umgebungsdaten intelligent erfassen und zum Teil vollautomatisch analysieren. Im Idealfall kann das sogar prozesskettenübergreifend geschehen!

In ihrer Vortragsreihe konzentrieren sich die Referenten David Haferkorn (Symate) und Alexander Dementyev (Fraunhofer IWU) auf die besonders kritischen Bereiche:

  • Condition Monitoring
  • Predictive Maintenance
  • Predictive Quality

Der Ideengeber dieser Veranstaltung ist der Lenne-Bezirksverein e.V., in dem eine Folgeveranstaltung geplant ist. Diese steigt tiefer in das Thema ein. Mögliche Themen können in dieser Session von den Teilnehmenden ausgewählt werden.

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

Die heutige Landwirtschaft muss den steigenden Bedarf an Lebensmitteln und biobasierten Rohstoffen decken, zugleich effizient sein und die Umwelt und Biodiversität schützen. Wie soll es in der Zukunft werden? Wie können diese Konflikte gelöst werden? In diesem Beitrag wird eine Vision der Agrarsysteme der Zukunft vorgestellt und diskutiert, wie digitale technische Möglichkeiten dazu beitragen können.

Um dieses Thema dreht es sich am 27.05.2021 beim Vortrag von Frau Prof. Dr. agr. Sonoko D. Bellingrath-Kimura, Leibniz Centre for Agricultural Landscape Research (ZALF), Research Area 2: Land Use and Governance.

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

Die Bundesregierung plant, bis 2030 sieben bis zehn Millionen Elektrofahrzeuge zuzulassen. Das gelingt nur mit einer sehr guten Ladeinfrastruktur. Ob Neubauten oder Bestandsgebäude – verschiedene Gebäudetypen erfordern unterschiedliche Ausführungen und Ausstattungen. Wie sich E-Ladestationen in und an Gebäuden nachhaltig planen und umsetzen lassen, zeigt der Referent von der Pion AG und stellt dabei auch die VDI 2166 Blatt 2 vor.

Mit diesem Thema beschäftigt sich am 06.05.2021 der Vortrag von Dipl.-Ing. (FH) Jens Eickelmann.

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

Das Thema Lufthygiene hat nicht nur in Zeiten von Corona entscheidenden Einfluss auf unseren Alltag. Verbindliche Anforderungen an Planung, Ausführung und Instandhaltung von Raumlufttechnischen Anlagen sind dabei von zentraler Bedeutung. Der Vortrag beschäftigt sich mit Fragen der Raumlufttechnik, auch in der Pandemiezeit und zeigt Nutzen, Einsatzmöglichkeiten und Wirkung von Raumlufttechnischen Geräten und Anlagen auf.

Mit diesem Thema beschäftig sich am 29.04.2021 der Vortrag von Dr. Dipl.-Ing. Andreas Winkens, Vorsitzender der Richtlinienreihe VDI 6022 und selbstständiger Sachverständiger im Fachgebiet der Raumlufttechnik und Raumlufthygiene. In seinem Vortrag gibt er Best Practice Empfehlungen und geht auf Luftfilterung und den Filterwechsel nach VDI 6022 ein.

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

„Plastik ist der schlimmste Frevel! Autos mit Verbrennungsmotor gehören verboten! Urlaubsreisen per Flugzeug sind verantwortungslos! Mehrweg-Verpackungen sind das Allheilmittel!" Wir schauen uns gängige Mythen und deren Wahrheitsgehalt an. Die vorgestellten praktikablen Lösungen beziehen persönliche und strukturelle Lernprozesse ein.

Wir räumen mit diesen vier Mythen auf – im Dialog. Kurzweilige Hintergrundinformationen sollen zum Perspektivwechsel anregen.

Um dieses Thema geht es am 15.04.2021 um 16:00 Uhr im Vortrag "MadMax und die Coffee2Go-Becher"
von Susanne Weisheit, Inhaberin rethinking organisations und Naemi Denz, erweiterte GF der Steinert GmbH.

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

Klimaneutralität bis 2050, möglichst noch früher, geht das überhaupt? Nicht nur theoretisch, sondern auch technisch, wirtschaftlich und möglichst auch sozial verträglich? Was müssen wir tun und was lassen? Wie könnte eine solche klimaneutrale Welt aussehen? Auch wenn viele Details noch nicht klar vorhersehbar sind, lassen sich die großen Linien schon erkennen.

Mit diesem Thema beschäftigt sich am 18.03.2021 um 16:00 Uhr der Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Harald Bradke, Fraunhofer ISI, Karlsruhe, Vorsitzender des Interdisziplinären Gremiums Klima und Energie im VDI (VDI-IGKE).

Kurzvita: Studium des Maschinenbaus, Promotion im Bereich Energietechnik und berufliche Tätigkeit als Assistent am Lehrstuhl für Energietechnik an der Universität Siegen. Seit 1989 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI. Seit 1996 Leiter des Competence Centers Energietechnologien und Energiesysteme.

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

Asbest - früher Wunderfaser, heute Teufelszeug, mit dem wir alle täglich konfrontiert sind. Zeitbombe im Gebäudebestand - oder ist die Bombe schon längst geplatzt und wir wollen die tausenden von Asbesttoten jedes Jahr in Deutschland nur nicht sehen?

Um dieses Thema geht es am 04.03.2021 um 16:00 Uhr im Vortrag "Asbest - Zeitbombe im Gebäudebestand" von Dipl.-Ing. Martin Kessel,  Arcadis Germany GmbH, Senior Projektmanager.

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

Unter Bioaerosolen versteht man luftgetragene Partikel biologischer Herkunft. Sie verursachen gesundheitliche Wirkungen am Arbeitsplatz sowie in der Umgebung entsprechender Anlagen. In der Präsentation werden der Stand des Wissens zur Bewertung von Bioaerosolen sowie Methoden zur Messung und Modellierung vorgestellt.

Mit diesem Thema beschäftigt sich am 18.02.2021 der Vortrag von Dr. Jochen Theloke, stellvertretender Geschäftsführer der Kommission Reinhaltung der Luft in VDI und DIN.

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

Der Klimawandel macht den Umstieg auf erneuerbare Energien immer dringlicher. Ein wichtiger Teil der Lösung ist die Photovoltaik, die umweltfreundlichen Strom vom Dach liefert. Für Hausbesitzer ist dies die Chance, aktiv die Klimawende zu unterstützen und gleichzeitig kostengünstigen Solarstrom für den eigenen Haushalt zu ernten. Durch die aktuelle Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) haben sich die Bedingungen dazu noch verbessert.
Der Vortrag geht auf Technik und Wirtschaftlichkeit von Solaranlagen ein. Weitere Themen sind Batteriespeicher und die Nutzung des Solarstroms für das eigene Elektroauto.

Diesem Thema widmet sich am 04.02.2021 der Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Konrad Mertens, Fachhochschule Münster, Fachbereich Elektrotechnik und Informatik, Labor für Optoelektronik und Sensorik, Photovoltaik-Prüflabor

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

Gebäudetechnischer Brandschutz wird komplexer, insbesondere für Fachplaner und Installateure. In der Praxis kommt es immer wieder zu Konfliktsituationen. Oft hat die Regelkonkretisierung des DIBt Deutschen Instituts für Bautechnik noch keinen Eingang in Ausschreibungen oder auf die Baustelle gefunden.

Welche Bauteile gehören zum Leitungssystem "Mischinstallation“? Wie können die speziellen Anforderungen an Mischinstallationen gelöst werden?

Um dieses Thema geht es am 21.01.2021 um 16:00 Uhr im Vortrag "Neue Vorgaben - Brandschutz in der Haustechnik" von Markus Berger, Leiter Bauphysik, Viega Technology GmbH & Co. KG, Attendorn. Markus Berger ist Fachplaner vorbeugender Brandschutz (EIPOS), Sachverständiger vorbeugender Brandschutz (EIPOS), Sachverständiger gebäudetechnischer Brandschutz (EIPOS) und Sachverständiger brandschutztechnische Bau- und Objektüberwachung (EIPOS)

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus? Wie werden Waren aus dem weltweiten Handel zu den Verbrauchern befördert? Werden Menschen die individuelle Mobilität weiterhin anstreben oder werden sie mehr auf ÖPNV Lösungen setzen? Wird es in Zukunft nur noch elektrisch angetriebene Fahrzeuge geben oder bleibt der Verbrennungsmotor eine dauerhaft wichtige Antriebsquelle?

Um diese Frage geht es am 17.12.2020 um 16:00 Uhr im Vortrag "Zukünftige Mobilität  -  Transportkonzepte für Personen- und Warenverkehr" von Dr.-Ing. Ralf Marquard, Managing Director LHP Europe GmbH, Vorsitzender des VDI-Fachbeirats Antrieb und Energiemanagement der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik und einer der Mitinitiatoren der LCA-Studie.

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.

Über die Notwendigkeit unser Klima zu verbessern, Naturkatastrophen zu vermeiden und deshalb das internationale Ziel einer Beschränkung der Erwärmung unserer Atmosphäre um maximal 1,5° umzusetzen, gibt es eine große Zustimmung. Und dies auch über Länder- und Generationsgrenzen hinweg. 

Wie aber soll dies konkret umgesetzt werden ohne die weitere Entwicklung der Weltwirtschaft zu gefährden und gleichzeitig wirtschaftlich schwächere Nationen zu fördern? 

Um diese Fragen geht es am 03.12.2020 um 16:00 Uhr im Vortrag "Wasserstoff als Schlüssel zum Erreichen der Umweltziele" von Prof. Dr.-Ing. Friedhelm Schlößer, Geschäftsführer Schwank GmbH, Vorsitzender VDI-Landesverband Nordrhein-Westfalen.

Hier können Sie das Video der Veranstaltung in Mein VDI ansehen.