Direkt zum Inhalt

VDI-Fachbereich

Bautechnik

Bild: Solis.Images/Shutterstock.com

VDI-Fachbereich Bautechnik

Im VDI-Fachbereich Bautechnik finden Bauingenieurinnen und Bauingenieure aller Fachrichtungen ihre berufliche Heimat. Sowohl technische Themen als auch Aspekte des ganzheitlichen Planens, der Öffentlichkeitsarbeit etc. werden hier diskutiert.

Die Bauindustrie zählt zu den bedeutendsten Wirtschaftszweigen in Deutschland. Direkt oder indirekt hängt jeder zehnte Arbeitsplatz vom Bausektor ab: ein Hinweis darauf, wie komplex und interdisziplinär die Branche aufgestellt ist. Bei der Planung, der Erstellung und dem Betrieb von Bauwerken gewinnt die Zusammenarbeit unterschiedlicher Fachleute einen immer größeren Stellenwert.

Bautechnik: Expertise aus allen Bereichen

Der Fachbeirat Bautechnik setzt sich zusammen aus Fachleuten der gesamten Baubranche: Bauindustrie, Wissenschaft, Forschung und Lehre, Ingenieurbüros, Bauverwaltung und Auftraggebern.

Fachveröffentlichungen im Baubereich

Bauingenieur*innen unterschiedlicher Disziplinen entwickeln im VDI-Fachbereich Bautechnik VDI-Richtlinien, um Lücken bei Normen und Regeln zu schließen, und erarbeiten weitere Fachveröffentlichungen. Schwerpunkte sind hierbei technische Themen wie Building Information Modeling (BIM), Standsicherheit, Abbruch, Schadstoffsanierung oder modulares Bauen, aber auch gesellschaftliche Themen wie die Öffentlichkeitsbeteiligung und die Streitschlichtung.

    Wichtige Dokumente aus dem VDI-Fachbereich Bautechnik

    Richtlinien aus dem VDI-Fachbereich Bautechnik

    Unsere Fachausschüsse

    Gremium Beschreibung Vorsitz Stellvertretung Mitglieder
    FA Abbruch/Sanierung

    Ein Großteil der Bauaktivitäten in Deutschland findet im Bestand statt, oder dieser muss beseitigt werden, um Platz für neue Bauwerke zu schaffen. Hiermit gehen eine ganz Anzahl von Herausforderungen einher. Bestandsbauwerke sind oftmals nicht frei von Schadstoffen. In der Vergangenheit wurden teilweise Baumaterialien verwendet, über die heute bekannt ist, dass sie bei Verbleib im Bauwerk oder bei unsachgemäßer Sanierung erhebliche Gefahren für die Umwelt und die Gesundheit von Menschen bergen. Dem Abbruch von Bauwerken kommt auf Grund der Anzahl und Komplexität der abzubrechenden Bauwerke ebenfalls eine immer wichtigere Bedeutung zu. 

    Die Massenströme in der Bauwirtschaft sind größer als in allen anderen Wirtschaftszweigen. Architekten, Bauingenieure und Ingenieure der Technischen Gebäudeausrüstung stehen deshalb auch vor der Aufgabe die zirkuläre Wertschöpfung noch stärker in den Fokus ihrer Planungen und Entwicklungen zu nehmen. Verbaute Materialien sollten selbst nach den in der Regel langen Nutzungsdauern von Bauwerken dem Stoffkreislauf mit hoher Wertigkeit zur Verfügung stehen.

    Der VDI-Fachausschuss Abbruch/Sanierung beschäftigt sich mit all diesen Themen im Rahmen der Richtlinienarbeit und durch die Erarbeitung von Positionen für die öffentliche Diskussion.

    Univ.-Prof. Peter Jehle Dipl.-Ing. Martin Kessel Nicht alle Mitglieder haben einer Anzeige im Internet zugestimmt
    FA VDI 2552

    Building Information Modeling (BIM) bezeichnet die digitale Darstellung eines Gebäudes und seiner Funktionen auf der Basis fortlaufend aktualisierter Daten.

    Alle relevanten Gebäudeinformationen werden digital erfasst, kombiniert und vernetzt. Die Visualisierung des virtuellen Gebäudes ist dabei nur ein Aspekt. Wertschöpfend ist vor allem die kontinuierliche Aufbereitung und unmittelbare Verfügbarkeit einer gemeinsamen Datenbasis. Hierdurch wird eine Verbesserung des Planungs- und Bauprozesses sowie des Facility-Managements hinsichtlich Kosten, Terminen und Qualität ermöglicht.Bereits mit dem Aufkommen des Themas im VDI wurde deutlich, dass hier nicht nur eine VDI-Richtlinie, sondern ein umfassendes und komplexes Regelwerk entstehen würde.

    Der Fachausschuss VDI 2552 begleitet die Aktivitäten zum Thema BIM und koordiniert fortlaufend die teilweise parallellaufenden Aktivitäten in den unterschiedlichen Richtlinienprojekten. Der fachbereichsübergreifende Fachausschuss VDI 2552 befasst sich neben der Identifikation und Bewertung von Richtlinienthemen zum Thema Building Information Modeling (BIM) auch mit der Ausarbeitung von Stellungnahmen und Empfehlungen an die Politik und die relevanten Entscheider. Die Positionierung in der internationalen Regelsetzung wird ebenfalls durch den Fachausschuss VDI 2552 und den VDI Koordinierungskreis BIM begleitet. 

    Der Fachausschuss ist besetzt mit Vertretern aus allen Fachbereichen der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (Architektur, Bautechnik, Facility Management und Technische Gebäudeausrüstung) sowie Vertretern fachbezogener Verbände, Vereine und Initiativen. Vertreter der Lehre, Experten der Softwarehersteller und Ingenieurbüros sowie Bauherren und BIM-Experten der Bauindustrie sind ebenfalls Mitglieder im Fachausschuss.

    Prof. Rasso Steinmann - Nicht alle Mitglieder haben einer Anzeige im Internet zugestimmt

    Veranstaltungen im Bereich Bautechnik

    Leider konnten keine passenden Veranstaltungen gefunden werden.

    Weitere Fachbereiche der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik

    Dipl.-Ing. (FH) Frank Jansen
    Ihr Ansprechpartner

    Dipl.-Ing. (FH) Frank Jansen

    Geschäftsführer VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik