Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Technologies of Life Sciences
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI-Gesellschaft Technologies of Life Sciences

04.01.2017
Nachruf
 

Prof. Göhlich verstorben

Prof. Dr.-Ing. Horst Göhlich (Bild: privat)

Prof. Dr.-Ing. Horst Göhlich (Bild: privat)

Am 27.12.2016 ist Prof. Dr.-Ing. Horst Göhlich im Alter von 90 Jahren verstorben. Prof. Göhlich hat durch sein herausragendes Engagement in Forschung und Lehre, insbesondere durch seine Forschungen auf dem Gebiet der Pflanzenschutztechnik, der Traktor-Fahrdynamik und der Mensch-Maschine-Relationen eine ausgezeichnete Reputation im nationalen wie auch im internationalen Rahmen erworben.

 

Nach seinem Studium des Maschinenbaus und seiner Promotion an der Technischen Universität Berlin folgte nach weiteren wissenschaftlichen Stationen an der Pennsylvania State University und der University of California die Habilitation an der Universität Göttingen. Von 1963 bis 1966 war er Leiter der Versuchsabteilung der Fa. Gebr. Welger, Wolfenbüttel. 1966 nahm er den Ruf der Technischen Universität Berlin für die Professur Landmaschinen an und wurde Direktor des Instituts für Landtechnik und Maschinen. Diese Position hatte er bis zu seiner Emeritierung 1993 inne.

  
Gerade die internationale Zusammenarbeit war ihm stets ein besonderes Anliegen. Besonders hervorzuheben sind seine Beiträge zur Gründung des europäischen Agrartechnik-Verbandes EurAgEng. Darüber hinaus engagierte er sich sehr in der Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik im VDI, so war er Vorsitzender der Fachgruppe Landtechnik und der VDI-Gesellschaft Agrartechnik von 1989 bis 1991. Im Jahr 1997 verlieh ihm der VDI-Bezirksverein Berlin-Brandenburg in Anerkennung seiner Verdienste und für die Gründung und Entwicklung des Arbeitskreises "Agrartechnik" in der Region die Ehrenplakette des VDI.

  
Wir verlieren mit Professor Göhlich einen hochgeschätzten Menschen und Kollegen, der Studierenden und Doktoranden ein sehr guter Lehrer war. Mit seiner Forschung hat er der Landtechnik viele Impulse für Innovationen gegeben. Mit Dankbarkeit blicken wir auf die gemeinsame Zeit mit ihm zurück und sind in Gedanken bei den Angehörigen.

 

Ihr Ansprechpartner im VDI:

Dr. Andreas Herrmann

VDI-Fachbereich Max-Eyth-Gesellschaft

Agrartechnik (VDI-MEG)

Telefon: +49 211 6214-372

Telefax: +49 211 6214-97372

E-Mail: meg@vdi.de

 

 

 

Archivsuche

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.