Direkt zum Inhalt
Bild: Michael.Sapryhin/Shutterstock.com

VDI-Fachbereich

Biotechnologie

Die Biotechnologie ist eine der bedeutendsten Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts und liefert entscheidende Beiträge in den Bereichen Industrie, Landwirtschaft und Gesundheit. Um das Potenzial der Biotechnologie weiter zu erschließen, ist insbesondere Ingenieurexpertise notwendig.

Dipl.-Ing. Univ. Thomas Peither, Vorsitzender des Fachbeirats Biotechnologie

VDI-Fachbereich Biotechnologie

Ob zur Nutzung nachwachsender Rohstoffe oder für den medizinischen und pharmazeutischen Bereich: Biotechnologie ist eine bedeutende Zukunftstechnologie und ein wichtiger Wirtschaftsmotor. Dabei spielen auch umweltschonende Verfahren in der Produktion eine zentrale Rolle. Der VDI-Fachbereich Biotechnologie setzt sich für die Stärkung biotechnologischer Verfahren in vielen Bereichen ein.

Biotechnologische Verfahren ebnen den Weg für Diagnostika und Impfstoffe gegen das Coronavirus, für umweltschonende Alternativen in der chemischen Industrie und Innovationen in der Landwirtschaft. Der VDI-Fachbereich Biotechnologie begleitet diese Entwicklung, zum Beispiel mit Leitfäden für den sicheren Betrieb gentechnischer Anlagen, und veranstaltet Expertenforen.

Die Etablierung der Biotechnologie: Plattform zur Zusammenarbeit

Das enorme Potenzial der Biotechnologie ist noch längst nicht ausgeschöpft, und viele Verfahren befinden sich noch in der Entwicklung. Damit sich diese Verfahren am Markt etablieren und im industriellen Maßstab angewendet werden können, müssen sie wettbewerbsfähig sein und wichtige Qualitätsstandards einhalten. Dazu müssen Biotechnolog*innen eng mit Ingenieur*innen anderer Fachrichtungen zusammenarbeiten – zum Beispiel aus der Automatisierungstechnik oder dem Anlagenbau, aus dem Chemieingenieurwesen oder der Mikroelektronik.

Der VDI-Fachbereich Biotechnologie bietet dazu die ideale Plattform. Themenfelder sind beispielsweise Umweltbiotechnologie (Abwasserreinigung, Bodensanierung etc.), industrielle Biotechnologie (umweltschonende Produktionsprozesse, Verfahrenstechnik, Biokatalyse etc.), Landwirtschaft und Ernährung (nachwachsende Rohstoffe, Reststoffverwertung, nachhaltige Landbewirtschaftung etc.) sowie Medizin und Pharmazie (z.B. Diagnostik, Arzneimittelentwicklung, Kampf gegen Antibiotikaresistenzen etc.).

Der VDI-Fachbereich Biotechnologie im Detail

Der Fokus der fachlichen Arbeit liegt im VDI-Fachbereich Biotechnologie auf der Erarbeitung technischer Regelwerke, auf dem Erfahrungsaustausch und dem Wissenstransfer, der Öffentlichkeitsarbeit sowie der Nachwuchsförderung. Der thematische Schwerpunkt liegt derzeit auf der Bioökonomie, die sich weltweit vom Nischenthema zum politischen Mainstream entwickelt hat. Hierzu wird der erste Grundlagenstandard zu Methoden und Begriffen erarbeitet und wesentliche Handlungsfelder werden formuliert. Zentrale Themen des Fachbereichs sind unter anderem:

  • Bioökonomie und industrielle Biotechnologie
  • CRISPR/Cas & Co., neue Biotech-Werkzeuge
  • GMP-konforme Planungs- und Bauvorhaben
  • Gentechnische Anlagen und biologische Sicherheit
  • Automatisierungstechnik und Datenmanagement in den Life Sciences

Unser Fachbeirat

Gremium Vorsitz Stellvertretung Mitglieder
TLS Fachbeirat Biotechnologie Dipl.-Ing. Univ. Thomas Peither Prof. Dr. Jürgen Hemberger, Dipl.-Ing. (FH) Rüdiger John Nicht alle Mitglieder haben einer Anzeige im Internet zugestimmt

Richtlinien der VDI-Gesellschaft Technologies of Life Sciences

Publikationen des VDI-Fachbereichs Biotechnologie

Dr. Martin Follmann
Ihr Ansprechpartner

Dr. Martin Follmann

Teilen