Direkt zum Inhalt

TechnoTHEK im neuen Format

In der TechnoTHEK begeistern wir Kinder für Technik.

Da die Ehrenamtlichen und die Kinder im Lockdown nicht mehr kommen dürfen, kommen wir jetzt per Video zu den Kindern.


Mit Dingen aus dem Kinderzimmer erklären wir Technik.


Bitte zeigt Sie die Videos Ihren Kindern, verbreiten Sie die Informationen an Freunde, Bekannte, Verwandte. Geben Sie uns Kommentare bei YouTube ab, wir freuen uns über jedes Feedback.

Wenn alles vorbei ist, kommen Sie in die Kinder- und Jugendbibliothek im Saalbau in Frankfurt Bornheim. Dort gibt es alles was wir im Video benutzen kostenlos zu erforschen.
 

 

Technik zum Anfassen, das ist das Motto der VDI TechnoTHEK. Gemeinsam mit der Stadtbücherei Frankfurt am Main hat der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) Frankfurt-Darmstadt e.V. ein umfassendes Angebot für Kinder aufgebaut, um Technik und Naturwissenschaften durch Experimentierkästen kostenlos erlebbar zu machen.

„Das Angebot ist Anfang 2020 sehr stark gestartet, wir haben weit über 100 Schulen erreicht und die TechnoTHEK war gut besucht. Aber aktuell ist die ganze Bibliothek leer“, erklärt Sönke Ohls, Ingenieur und Mitinitiator. „Durch die Corona Situation dürfen die Kinder nicht mehr zu uns kommen.“

Da die Kinder nicht mehr in die TechnoTHEK kommen können, kommt die TechnoTHEK nun zu ihnen. In Videos erklärt das Team der TechnoTHEK die Technik mit Dingen, die zuhause vorhanden sind. „Viele Sportvereine haben es vorgemacht. Mit YouTube halten sie ihre jungen Mitglieder zuhause fit. Das wollen wir im Bereich der Technikbildung erreichen.“, meint Ohls. Seine Kollegin Christiane Bucher hakt ein: „Wir liefern das Knowhow, dann kann alles Weitere zu Hause stattfinden. Es braucht keine speziell ausgebildete Lehrkraft. Viele finden in der Pandemie neue Ausreden, warum etwas nicht funktioniert. Wir finden jetzt neue Wege und zeigen, WIE es doch funktionieren kann.“ Die Bildung im Bereich Technik sei momentan auf ein Minimum heruntergefahren, klassenübergreifende Aktivitäten wie Technik AGs fänden praktisch nicht mehr statt. „Dabei ist es genau dieses Knowhow, das aktuell unsere Wirtschaft am Leben und uns in Verbindung hält“, gibt Bucher zu bedenken.

Die TechnoTHEK ist ein auf langjährige Partnerschaft ausgelegtes Projekt des VDI und den Bibliotheken der Stadt Frankfurt. Die schließt die über 100 Schulbibliotheken ein. Um Technik zu erklären werden nur Dinge genutzt, die sich die Kinder in den Schulbibliotheken leihen können oder die sie sowieso schon zuhause haben. Dabei werden alle Bauelemente schonungslos auseinandergenommen. „In dem ersten Video erklären wir, wie die LEGO DUPLO Eisenbahn funktioniert. Woher weiß die Bahn eigentlich, welchen Stein wir auf die Gleise gelegt haben und woher weiß sie, dass sie dann anhalten, hupen oder umkehren soll?“, fragt Ohls. Die elektronische Steuerung bestehe aus Sensoren, Aktuatoren und einem Microcontroller, genau wie die Steuerung der Waschmaschine oder die eines Autos.

„Mit den Videos erreichen wir Mädchen und Jungen gleichermaßen“, weiß die Mitinitiatorin Katja Musiol. Die Erfahrungen aus den TechnoTHEK zeigen, dass sie genauso zu begeistern seien wie Jungen und meist sogar mehr Kreativität beim Bauen haben. Die Hürden für MINT lägen anderswo. Kindern müsse frühzeitig die Möglichkeit gegeben werden, Technik zu entdecken. Es sei wichtig, sie zu ermutigen herauszufinden, wie etwas funktioniert. Kinder gingen ohne Vorurteile an die Dinge heran. Unter dem Motto ‚Wie schwer kann das schon sein?’. „Gerade die Unvoreingenommenheit ist der Schlüssel für die zukünftigen Innovationen. Die Erklärvideos geben viele Anregungen zum Selbermachen“, sagt Ohls.

Die Videos sind auf dem YouTube Kanal der Stadtbücherei Frankfurt zu sehen. Ob Jung oder Alt – reinschauen lohnt sich.

Christiane Bucher, Katja Musiol, Sönke Ohls, Lukas Kluy

VDI Frankfurt-Darmstadt e.V.

TechnoTHEK

Experimentieren, Forschen, Staunen

Die VDI TechnoTHEK ist in der Zentralen Kinder- und Jugendbibliothek (KiBi) in der Arnsburger Straße 24, Frankfurt a.M. jeden Freitag von 13 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Über 20 Experimentierkästen zu den Themen Magnetismus, Mechanik und Elektronik stehen für Kinder, Eltern und Großeltern bereit. Die TechnoTHEK wird von ehrenamtlichen Helfer*innen betreut. Ziel ist es, die Lese- und Medienbildung durch erlebbare Zugänge zu Technik und Naturwissenschaften zu festigen. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

MACH' MINT MIT UNS!

In der Zentralen Kinder- und Jugendbibliothek (KiBi) fand Anfang November 2019 der Auftakt zur technoTHEK FFM statt. Gemeinsam mit der Stadtbücherei Frankfurt hat der Bezirksverein Frankfurt-Darmstadt dieses Projekt ins Leben gerufen.  Mit bei der Eröffnung dabei waren Schüler*innen einer 5. Klasse der Helmholtzschule, die mit nur wenig Unterstützungsbedarf durch die "großen" Ingenieur*innen mit  ausgesprochender Begeisterung mit Limonade und einem Elektronikbausatz funktionstüchtige Uhren bastelten.

Mit der TechnoTHEK machen wir Technik für alle interessierten Kinder, Jugendlichen, Erwachsene, Eltern oder Großeltern und Lehrer*innen erlebbar: Immer freitags ab 13 Uhr in der KiBi, zum Ausleihen für Schulen über unsere Schulbibliothekarische Arbeitsstelle und ab Frühjahr 2020 im neu sanierten Bibliothekszentrum Nordweststadt. Wir freuen uns auf den weiteren Fortgang dieses tollen Projektes!

Das Konzept TechnoThek: Türöffner für Motivation und Interesse

Bei allen Angeboten ist es uns ganz wichtig, Freude und Begeisterung in den Kindern und Jugendlichen für MINT-Themen zu wecken. Sie sollen sich in entspannter Atmosphäre ohne (Noten-)Druck in die Materialen vertiefen und so eine intrinsische Motivation in sich entwickeln können. Dabei stellt die Kinder- und Jugendbibliothek den idealen Partner dar. Dementsprechend erhalten wir die Möglichkeit, ganz unterschiedliche Kinder aus allen Schichten und Lebenslagen mit unserem Angebot zu erreichen. Wir freuen uns sehr auf diese Gelegenheit.