Direkt zum Inhalt

Arbeitskreise

Der VDI untergliedert seine Arbeitskreise unterschiedliche Bereiche. Eine Gesamtübersicht finden Sie hier . Gerne würden wir zu jedem Bereich einen Arbeitskreis auf Bezirksvereins-Niveau anbieten können. Dazu benötigen wir Ihr persönliches Engagement! Sollten Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, so wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

Arbeitskreise

Wir bieten

* fachübergreifenden Erfahrungsaustausch über das Arbeitsleben, Technik im Allgemeinen und anderes

* Informationen und Veranstaltungen rund um Berufspraxis, Bewerbung und Karriere

* Netzwerkbildung und Informationsaustausch

* Fort- und Weiterbildung zu fachübergreifenden Themen

* und last but not least: Ansprechpartner für Neu-Frankfurter, (Noch-)Nichtmitglieder und Interessierte

Wir wollen die derzeit bestehende Lücke schließen zwischen den Studenten und Jungingenieuren und den VDI-Senioren, daher der Name 33+.

Wir verstehen uns als Portal zu den Fach-Arbeitskreisen des Bezirksvereins Frankfurt/Darmstadt. Unsere Vision ist die Vernetzung über Frankfurt/Darmstadt hinaus.

Wir treffen uns einmal im Monat, jeweils am dritten Donnerstag, zum Stammtisch, ohne Anmeldung und ganz leger. Jeder Abend hat ein interessantes Thema, das kurz vorgestellt wird und dann üblicherweise in eine offene Diskussion übergeht.

Kurz und bündig: nette Leute verschiedener Fachgebiete aus dem Frankfurter Raum, die viele Informationen und Netzwerke bieten und weiter helfen können. Unsere kostenlose Durchsicht von Bewerbungsunterlagen mit Optimierungsvorschlägen hat schon einigen Berufsanfängern und Arbeitssuchenden Erfolg gebracht.

Wir freuen uns über Ihren/Deinen Besuch und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Dipl.-Ing. Dirk Koßmann
Leitung

Dipl.-Ing. Dirk Koßmann

(TU) Verfahrenstechnik
Dipl.-Ing. Florian Dingler
stellvertretende Leitung

Dipl.-Ing. Florian Dingler

Architekt

Link-Sammlung AK 33+

Auf Wunsch zahlreicher zugereister Mitglieder haben wir eine Linksammlung erstellt, die Neuankömmlingen die Orientierung erleichtert – sei es bei der Wohnungssuche, bei Behördengängen oder auch für das ganze übrige Privatleben.

VDI

Die Seite unserer VDI-SuJ-Kollegen in Darmstadt: www.vdi-darmstadt.de (Infos über Vorträge und Exkursionen der Hochschulgruppe Darmstadt)

Behörden

Die Seite der Stadt Frankfurt ist manchmal etwas unklar, da sie Organisation der städtischen Verwaltung spiegelt...

 

Das Einwohnermeldeamt heißt zentrales Bürgeramt:

www.frankfurt.de/sixcms/detail.php

 

Die KfZ-Zulassungstelle nennt man hier Ordnungsamt - Servicezentrum rund ums Auto:

www.frankfurt.de/sixcms/detail.php

 

Wohnungssuche

Bei der Wohnungssuche hilft ein Blick in die Samstagsausgabe der Frankfurter Rundschau:

www.fr-online.de/anzeigen/

 

Ein wichtiger Tipp: Die Samstagsausgabe der Frankfurter Rundschau ist an vielen Kiosken schon ab Freitag, 12.00h zu kaufen!

Industriepark Höchst

Infos über den Industriepark Höchst findet man unter: mein-industriepark.de/index.htm

bzw. www.ihr-nachbar.de

 

Task Juggler - Project Managers delight

http://www.taskjuggler.org

 

Informationen zu Projektplanung 

http://www.gpm-ipma.de

 

Rechtshinweis:

Das Landgericht Hamburg hat am 12. Mai 1998 entschieden, dass man durch die Aufnahme eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dieses ist nicht der Fall, wenn man sich ausdrücklich von den Inhalten der gelinkten Seiten distanziert. Da wir einige Links zu anderen Homepages einsetzen, erklären wir hiermit:

Alle vom AK 33+ gelinkten Seiten wurden von uns besucht. Da die Internetseiten einem ständigen Wandel unterliegen, lehnt der AK 33+ jede Verantwortung für den Inhalt dieser Seiten ab. Diese Erklärung gilt für alle Links auf der Homepage und allen Unterseiten, die nicht auf eine unserer eigenen VDI-Seiten verweisen. Sollten wir davon Kenntnis erhalten, dass die Inhalte gegen geltendes Recht verstoßen, werden diese Links sofort entfernt.

 

Von der Planung bis zur Fertigstellung  eines Bauwerks sind in der Regel mehrere Ingenieure mit unterschiedlichen Berufsbildern beteiligt. Diese erstecken sich von der Baugrunderkundung zur Vermessung bis über die Standsicherheit zur Technik. Zieht man auch den Erhalt von bestehenden Gebäuden in Betracht, erweitert sich die Liste der Beteiligten um Historiker, Chemiker, Biologen und Restauratoren.

Spannende Themen, innovative Techniken, Hersteller aus der Region und ausgewählte Bauvorhaben wird der Arbeitskreis Bautechnik, interessierten Mitgliedern und denen die es gerne werden möchten, präsentieren. Die Präsentation soll über Fachvorträge und Exkursionen erfolgen. Ebenso ist es ein Ziel eine Plattform für die Knüpfung neuer Kontakte zu schaffen.

Dipl.-Ing. Bernd Volker Roesner
Leitung

Dipl.-Ing. Bernd Volker Roesner

Architekt

Jenseits der geliebten Erfindungen und Produkte …

…. gibt es im eigenen Unternehmen viele weitere Bereiche, die ebenso professionell bearbeitet werden sollten, um erfolgreich zu werden und es zu sein.

Unternehmensform, Versicherungen, Finanzamt, Werbung, Angebote und Rechnungen, Firmenauftritt, Büro, Mitarbeiter, Finanzierung, Akquise, Website, Verkauf, Messen, …. Sie sehen, es bleibt sehr wenig Zeit für das Ingenieur-Sein und somit für Ihre Kernkompetenz. Plötzlich reicht es nicht mehr, ein guter Ingenieur zu sein; Unternehmerisches Denken und Handeln sind gefragt.

Selbständig sein erfordert Mut, Durchhaltevermögen, Managementkompetenz – und Spaß dabei! Und für alle Ihnen fachfremde Aufgaben gibt es eine Lösung. Es lohnt sich, die vielfältigen Beratungsangebote zu nutzen und so die wirklich relevanten Punkte zu erkennen und umzusetzen. Dabei wird Ihnen unser Arbeitskreis helfen: Vorträge aus diversen Bereichen sensibilisieren Sie und geben Denkanstöße; Diskussionen mit anderen Mitgliedern und Experten bieten Lösungsansätze.

 

Welche Themen interessieren Sie?

Sind Sie Gründer oder bereits länger selbständig?

Schreiben Sie mir: nentwich@marketing-prisma.de oder über Xing.

 

Der AK Existenzgründung und Selbständigkeit bietet Ihnen außerdem eine Plattform für Netzwerktreffen unter Gleichgesinnten.

Freuen Sie sich auf facettenreiche Vorträge, die Sie Ihrem großen Ziel ein Stück näher bringen. Ich freue mich auf Sie!

Jessica Nentwich
Leitung

Jessica Nentwich

  • Erfahrungsaustausch, Weiterbildung und aktuelle Informationen zum Thema Fahrzeug- und Verkehrstechnik
  • Aktuellen Stand der Technik vermitteln und Zukunftstendenzen verfolgen 
  • Kennenlernen von Kolleginnen und Kollegen, Bilden persönlicher Netzwerke
  • Tätigkeiten des Ingenieurs der Kfz-Technik in den verschiedenen Bereichen wie Konstruktion, Simulation, Versuch, Vertrieb, Qualitätsmanagement, etc.
  • Verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen unter Einbezug der Elektromobilität und alternativer Konzepte – auch im Nutzfahrzeugbereich
  • Auswirkungen des Individual- und Güterverkehrs auf Umweltbelastungen wie Schadstoff- und Lärmemissionen
Prof. Dipl.-Ing. Holger Marschner
Leitung

Prof. Dipl.-Ing. Holger Marschner

Maschinendiagnose schafft Gewinn!
Die schwingungsdiagnostische Beurteilung von Maschinen und Anlagen wird immer noch als 
„Geheimwissenschaft“ weniger Experten angesehen. Das ist unverständlich!
Mechanische Schwingungen (Körperschall) sind hörbar, fühlbar und teilweise sichtbar.
Das Messen und Beurteilen ist nur eine Anwendung der Maschinendynamik bzw. der Technischen Schwingungslehre und sollte für einen Ingenieur die gleiche Selbstverständlichkeit sein wie das EKG für einen Arzt!

In der Beurteilung stellen sich dem Diagnostiker folgende Fragen:

Mit welchen Frequenzen sendet die Maschine Körperschallsignale aus?
Welche Frequenzen müssen gesendet werden (betriebsbedingt)?
Welche Frequenzen dürfen nicht gesendet werden (fehler-und schadensbedingt)?
Wie hoch sind die Amplituden der Sender (Bauteilbeanspruchung, Schaden)?
Wie ist die Phasenlage (wie bewegt sich die Maschine)?

Ziele des Arbeitskreises sind daher:

  • Maschinen-und Produktionsausfälle zu vermeiden
  • Seminare und Symposien zu veranstalten
  • Fachvorträge in Firmen, Hochschulen, Techn.Ausbildungszentren und in Berufsverbänden zu halten
Dipl.-Ing. Horst David
Leitung

Dipl.-Ing. Horst David

Ingenieurbüro für Schwingungsmesstechnik
  • +49 (0)6104 17 12
    +49 (0)176 22 80 27 74
  • +49 (0)6104 17 12

Ziel des Arbeitskreises ist die Vermittlung von Praxis-Know-How und Fachkompetenz.

Themen des Arbeitskreises sind u.a.:

  • Logistiksysteme, Cargo, Container und Verpackung.
  • Fördertechnik, Fabrikplanung, Lager und Transportplanung.
Dipl.-Ing. Stefan Deuser
Leitung

Dipl.-Ing. Stefan Deuser

Geschäftsentwicklung Deutschland
Dipl.-Ing. Markus Wenz
stellvertretende Leitung

Dipl.-Ing. Markus Wenz

Vertrieb
  • +49 (0) 69 83 832-179
    +49 (0) 171 5610 171
  • +49 (0) 69 83 832-151

Schweißen ist eine Schlüsseltechnologie.
Schwerpunkte der Veranstaltungen sind:

  • Neue Regeln, interessante Normen, Schadensfälle, Arbeits- und Gesundheitsschutz.
  • Zertifizierung EN und ISO Schweißen/Schneiden.
  • Aus- und Fortbildungsmaßnahmen.
  • Zusammenarbeit mit DVS, DECHEMA, IHK und HWK.

Die Veranstaltungen sind zum einen wissenschaftlichen, zum anderen praxisnah ausgerichtet und werden in Kooperation mit der Handwerkskammer und dem Berufsbildungs- und Technologiezentrum Rhein-Main.

Dr.-Ing. Jörg Ellermeier
Leitung

Dr.-Ing. Jörg Ellermeier

Betriebsingenieure sind ein Garant für den reibungslosen Arbeitsablauf im Unternehmen und deshalb unverzichtbar für die Prozessindustrie.

Der Arbeitskreis richtet sich an Ingenieure in der Produktion (Betriebsingenieure) aus der Chemischen Industrie und Petrochemie, aber auch aus Branchen wie z.B. der Lebensmittel-, Getränke-, Pharma- und Kraftwerksindustrie. 

Im Arbeitskreis organisieren wir regelmäßig Treffen (3-4 x pro Jahr)  von Betriebsingenieuren für Betriebsingenieure, abwechselnd bei verschiedenen Unternehmen in der Region. Diese Treffen bieten wichtige Austausch- und Fortbildungsmöglichkeiten auf kurzen Wegen. 

Hier bieten wir den Teilnehmern die Möglichkeit,

  • vielfältige Probleme des betrieblichen Alltags rund um die Produktionsanlage zu diskutieren,
  • Ansprechpartner in anderen Unternehmen kennenzulernen,
  • ein persönliches Netzwerk aufzubauen und
  • Lösungsvorschläge sowie Anregungen für technische Problemstellungen mitzunehmen.

 

Die Themen sind u.a.

  • Energieeffizienz sowie Anlagen- und Prozessverbesserungen in laufenden Anlagen
  • Auslegungsmethoden und Werkzeuge für die Praxis
  • Projektmanagement und Kostenermittlung betriebsnaher Projekte
  • Umsetzung gesetzlicher Bestimmungen TA Luft, Ex-Schutz, Betriebssicherheitsverordnung u. anderer Vorschriften und Standards
  • Instandhaltungs- und Assetmanagement von Prozessanlagen
  • Neue Technologien und Arbeitsmethoden, z. B. Digitalisierung/ Industrie 4.0
  • Condition Monitoring, Werkstoffe und Korrosion
  • Dichtungen und Dichtungssysteme
  • Lagerhaltung und Ersatzteilmanagement
  • Betriebs- und Anlagendokumentation
  • Stillstandsmanagement (Turnarounds)
  • Fremdfirmenmanagement
  • Managementmethoden, Personal & Führung in der Instandhaltung

Meist werden die Treffen mit interessanten Betriebsführungen bei den gastgebenden Unternehmen abgerundet.

Dipl.-Ing. Manfred Dammann
Leitung

Dipl.-Ing. Manfred Dammann

Technical Consulting / Industrial

Der Arbeitskreis TGA versteht seine Aufgabe in der Zielsetzung von Technologietransfer auf den Fachgebieten Wärmetechnik, Lufttechnik, Sanitärtechnik und Elekrotechnik.
Weitere Themen:

  • Pflege von regionalen und nationalen Kontakten mit Fachausschüssen für Denkmalpflege, EDV, Reinraumtechnik, Sanitärtechnik und Wirtschaftlichkeit.
  • Kennenlernen von Kolleginnen und Kollegen.
  • Vermittlung von Fachwissen und Erfahrungen an die Mitglieder durch enge Verbindungen zu Herstellerverbänden der Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsindustrie sowie den einschlägigen Kammern (IHK, Handwerkskammer) und den Fachhoch- und Fachschulen.
Dipl.-Ing. Franz Hegmann
Leitung

Dipl.-Ing. Franz Hegmann

  • +49 (0) 2236 87 09 640
    +69 (0) 178 8 74 24 10
  • +49 (0) 6101 98 37 33

Weitere Informationen

Schwerpunkt des Arbeitskreises sind die jährlichen Vortragsveranstaltungen, die immer in Winterhalbjahr zwischen November und April an jedem 2. Donnerstag im Monat um 17:00 Uhr stattfinden.

Derzeit liegen keine Veranstaltungen vor!

Ziel des Arbeitskreises ist es, durch Erfahrungsaustausch, Fachvorträge und Veranstaltungen, Themengebiete aus dem Bereich Technischer Dokumentation zu bearbeiten und allgemein nutzbar zu machen.

Themenschwerpunkte der Arbeit werden sein:

  • Globalisierung der Märkte
  • Produkthaftung und gesetzliche Anforderungen
  • Technologien zur Dokumentationserstellung und Informationsverarbeitung
  • Internationalisierung / Lokalisierung von Dokumentationen und Software-Produkten
  • Standardisierung und Optimierung von Prozessen ( Qualität, Kosten, Zeit ...)
  • Projekt-Management
  • Ausbildung und Weiterbildung
  • Kontakte zu Hochschulen, Verbänden und Bildungsinstituten. Kooperation mit der tekom-Regionalgruppe Rhein-Main

Der Arbeitskreis soll eine Informationsquelle für Unternehmen aus der Industrie und für Personen sein, die sich mit dem Thema Technische Dokumentation beschäftigen.
Zusätzlich wenden wir uns aber auch an Studenten und Berufseinsteiger, die eine berufliche Orientierung in einem interessanten und innovativen Berufsfeld anstreben.
Gleichzeitig bieten wir Fachleuten auf diesem Gebiet, die Möglichkeit ihre Erfahrungen und Lösungen zu präsentieren.

Veranstaltungen der tekom-Regionalgruppe Rhein-Main: www.tekom-rhein-main.de

Dipl.-Ing. (FH) Hartmut Möller
Leitung

Dipl.-Ing. (FH) Hartmut Möller

  • +49 (0)6462 9 14 39 11
  • +49 (0)6462 9 14 39 12

Zielgruppe: Insbesondere Ingenieure aus Industrie, Hochschule oder von Behörden, die in der oder für die Prozessindustrie tätig sind.

Verfahrenstechnik und Chemieingenieurtechnik sind die Ingenieurdisziplinen zur Erforschung, Entwicklung, Planung, zum Bau und Betrieb von Anlagen der Prozessindustrien. Dazu gehören insbesondere die Industriezweige

  • Chemie,
  • Pharma,
  • Lebensmittel,
  • Mineralöl,
  • Umwelttechnik,
  • Biotechnologie,
  • Energietechnik
  • sowie der jeweils zugehörige Apparate- und Anlagenbau.

 

Ziele des Arbeitskreises sind der Informations- und Erfahrungsaustausch auf den Fachgebieten Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen. Es finden Veranstaltungen in Form von Vorträgen über Neu- und Weiterentwicklungen auf den Gebieten der Prozess-, Anlagen- und Betriebstechnik für Fachleute aus Industrie, Universitäten, Behörden und sonstigen Institutionen als auch für  Führungs- und Entscheidungsträger statt.

Haben Sie Vorschläge für Veranstaltungen oder Themen, die wir aufgreifen sollten? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Prof. Dr.-Ing. Claus Fleischer
Leitung

Prof. Dr.-Ing. Claus Fleischer

Frankfurt University of Applied Sciences

Leitung

  • Der VDI/VDE AK-Seniorenkreis ist ein offener Arbeitskreis für Mitglieder, die schon aus dem Berufsleben ausgeschieden sind oder kurz vor diesem Zeitpunkt stehen.

    Dieser Arbeitskreis dient als Drehscheibe für Informationen aus allen Wissenschaftsbereichen (Technik , Natur , Kultur , Gesundheit).

    - Organisation und Umsetzung von Treffen mit Vorträgen aus verschiedenen Wissensbereichen.

    - Planung und Durchführung von Exkursionen zu Industriebetrieben und Besichtigungen kultureller Stätten.

    - Erfahrungsaustausch / Kennenlernen von Kolleginnen und Kollegen.

    Der Arbeitskreis trifft sich jeweils zu den im Vorfeld angekündigten Themen.

 

 

Weitere Informationen

Durch mehrere Veranstaltungen pro Jahr, u.a. Treffen mit Vorträgen aus verschiedenen Wissensbereichen sowie Besichtigungen von Industriebetrieben und kulturellen Stätten, wird Ihnen ein reger Kontakt und Erfahrungsaustausch mit Fachleuten aus vielen Wissensgebieten und Branchen ermöglicht und Einblick in die aktuellen Industrietechniken geboten.

Dipl.-Ing. Siegmund Wypich
Leitung

Dipl.-Ing. Siegmund Wypich