Direkt zum Inhalt

VDI-Gesellschaft

Produktion und Logistik

Bild: VDI/Thomas Ernsting

VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik

Produzierende Unternehmen sind das Fundament der deutschen Wirtschaft. Damit das auch in Zukunft so bleibt, müssen die Betriebe stetig auf neue Anforderungen des Marktes reagieren. Die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik, kurz VDI-GPL, bietet die Plattform für den nötigen Austausch.

Für den wirtschaftlichen Erfolg unverzichtbar sind neben produzierenden Betrieben auch logistische Dienstleistungen. Mit der Produktion eng verzahnt gibt es sie sowohl innerhalb der Fabrik als sogenannte Intralogistik als auch zwischen verschiedenen Standorten. Ebenfalls relevant für den Wirtschaftsstandort Deutschland sind intelligente Produktionstechnologien: Nur Unternehmen, die auf technisch moderne, ganzheitliche Steuerung und Planung von Güterflüssen sowie Wertschöpfungsketten setzen, haben langfristig und nachhaltig Erfolg.

VDI-Mitglieder profitieren im Rahmen der VDI-GPL vom Erfahrungsaustausch im Kreis anerkannter Experten und erleben Technologietrends aus erster Hand. Jedes VDI-Mitglied hat die Möglichkeit, in den verschiedenen Gremien der Fachbereiche mitzuarbeiten und so Teil des Netzwerks und des fachlichen Austauschs zu werden.

Wettbewerbsfähigkeit und Zukunft des Standorts Deutschland sichern

Die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik schafft Kontakte unter erfahrenen Fachleuten aus Großindustrie und Mittelstand, aus Beratung sowie aus Lehre, Forschung und Entwicklung. Sie tauschen Erfahrungen und Wissen aus, damit innovative Ideen in die Praxis umgesetzt werden können. Zugleich dient dieses Netzwerk dazu, den Kontakt zum Markt zu halten, um auf die sich verändernden Anforderungen frühzeitig reagieren zu können. Immer mit dem Ziel im Blick, die Bedürfnisse der Kunden optimal zu berücksichtigen.

Drei Fachbereiche und zahlreiche Arbeitsgremien leisten die eigentliche Sach- und Feinarbeit innerhalb des VDI-GPL. Sie entwickeln Empfehlungen, Leitfäden und Richtlinien auf der Grundlage des verfügbaren technischen und naturwissenschaftlichen Wissens. Sachlich geprägte und gut abgestimmte Entscheidungen sichern die Wettbewerbsfähigkeit und die Zukunft des Standortes Deutschland. Die Mitglieder bilden ein Netzwerk, in dem sie sich fachlich und beruflich austauschen können.

Die Fachbereiche der VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik:

  • Produktionstechnik und Fertigungsverfahren
  • Fabrikplanung und Fabrikbetrieb
  • Technische Logistik

Erfahrungsaustausch und Weiterbildungsplattform

Innerhalb der 45 Bezirksvereine des VDI sind Arbeitskreise verankert, die sich speziell mit Fragen der Produktionstechnik und Logistik auseinandersetzen. Die Themen sind dabei unter anderem:

  • Aufspüren von innovativen Produktionstechniken
  • Organisation und Verarbeitung in der Produktion
  • Produktion am Standort Deutschland
  • Simulation in der Logistik
  • Materialfluss in Produktion und Montage
  • Agile globale Lieferketten
  • Informationsaustausch über neue Entwicklungen
  • Vorträge und Werksbesichtigungen

Darüber hinaus pflegen regionale „VDI-Freundeskreise Technische Führungskräfte“ den Gedankenaustausch von Entscheidungsträgern zu aktuellen technischen und wirtschaftlichen Fragen.

Richtlinien der VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik

Dipl.-Ing. Jean Haeffs
Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Jean Haeffs

Geschäftsführer der VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik