Direkt zum Inhalt
Bild: beboy/Shutterstock.com

VDI/DIN-Kommission

Reinhaltung der Luft (KRdL) – Normenausschuss

In der Luftreinhaltung gibt es einen engen Bezug zwischen Gesetzgebung und Technischen Regeln.
Die KRdL legt den Stand der Technik in der Luftreinhaltung in VDI-Richtlinien und DIN-Normen fest
und unterstützt so ganz wesentlich einen einheitlichen Vollzug der gesetzlichen Anforderungen.

Dr. Jörg Hellhammer, Dr. Hellhammer Umweltberatung, Vorsitzender der VDI/DIN Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) – Normenausschuss

VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) – Normenausschuss

Standards für saubere Luft setzen und Umweltschutz gestalten, diese Aufgaben übernehmen ehren- und hauptamtlich Mitarbeitende der VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) – Normenausschuss. Sie ist eine gemeinsame Einrichtung von VDI und DIN. Die Kommission übernimmt staatsentlastende Aufgaben bei der Luftreinhaltung.

Um Standards zur Luftreinhaltung zu entwickeln, ist viel interdisziplinäres Wissen gefragt. Deshalb engagieren sich in der KRdL rund 1.300 ehrenamtliche Expert*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung in etwa 180 Arbeitsgruppen. Neben Ingenieur*innen beteiligen sich auch Fachleute der Physik, Chemie, Biologie, Meteorologie und Medizin. Die Kommission arbeitet schwerpunktmäßig in vier Bereichen: der Umweltschutztechnik, der Umweltmeteorologie, der Umweltqualität sowie der Umweltmesstechnik.

Richtlinien und Normen der VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) – Normenausschuss

Publikationen der VDI/DIN Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss

Dr. rer. nat. Rudolf Neuroth
Ihr Ansprechpartner

Dr. rer. nat. Rudolf Neuroth

Teilen