Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Über uns > VDI vor Ort > Bezirksvereine > Ostwestfalen-Lippe e.V. Bezirksverein > Veranstaltungen in OWL
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

Autocalypse now – Visionen eines Mobilitätsforschers

(Bild: VDI OWL, Fotografie Hanna Retz)
Autocalypse now – Visionen eines Mobilitätsforschers

Die Neuausrichtung der Mobilität gehört zu den großen Herausforderungen unseres zukünftigen Zusammenlebens, denn schon in wenigen Jahren wird der individuelle Autoverkehr, wie wir ihn kennen, der Vergangenheit angehören. Diese Perspektive untermauerte der Züricher Mobilitätsforscher Dr.-Ing. Thomas Sauter-Servaes zusammen mit Expertinnen und Experten der Region Ostwestfalen-Lippe (OWL) beim 14. ing.meet.ing. Vor dem aktuellen Hintergrund der VDI- und VDE-Initiative „Stadt: Denken – Stadt der Zukunft“ hatten die beiden Ingenieurvereine VDI OWL und VDE OWL zur Diskussion geladen.

 

Die Art der Autonutzung in Industrienationen sei höchst ineffizient und habe sich dennoch seit Jahrzehnten kaum verändert, kritisierte Dr.-Ing. Sauter-Servaes von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Zürich vor 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Technik und Gesellschaft der Region OWL in der Bielefelder Stadthalle. Er nannte vier Beispiele aus den Bereichen Nutzenergie, Nutzmodus, Nutzzeit und Nutzrisiko. Nur 25 Prozent des getankten Benzins oder Diesels würden tatsächlich in Energie zur Fortbewegung umgewandelt. Fahrzeuge würden durch eine hohe Anzahl an Einzelfahrten und lange Standzeiten nur wenig ausgelastet. „Allein ein Berliner Innenstadtbewohner nutzt sein Privatfahrzeug täglich durchschnittlich 36 Minuten“, so Sauter-Servaes, „statt Fahrzeug müsse es eigentlich Stehzeug heißen.“ Damit gehe eine enorme Blockade hochwertiger innerstädtischer Flächen für parkende Autos einher. weiterlesen

 

 

Dr.-Ing. Michael Fette, Friedhelm Lohmann, Marco Kollmeier, Dr.-Ing. Thomas Sauter-Servaes, Tanja Krüger, Dr.-Ing. Stefan Schwehr, Klaus Meyer (von links) (Bild: VDI OWL, Fotografie Hanna Retz)
(Bild: VDI OWL, Fotografie Hanna Retz)
Tanja Krüger, Dr.-Ing. Thomas Sauter-Servaes, Dr.-Ing. Stefan Schwehr und Marco Kollmeier (von links) (Bild: VDI OWL, Fotografie Hanna Retz)
Streichquartett der Jungen Sinfoniker OWL (Bild: VDI OWL, Fotografie Hanna Retz)
Dr.-Ing. Thomas Sauter-Servaes, (Bild: VDI OWL, Fotografie Hanna Retz)
(Bild: VDI OWL, Fotografie Hanna Retz)
(Bild: VDI OWL, Fotografie Hanna Retz)
 

Den Blog von Herrn Dr.-Ing. Thomas Sauter-Servaes zum Thema können Sie unter folgendem Link aufrufen: http://www.mobilecular.de/.

Die Jungen Sinfoniker Ostwestfalen-Lippe sorgten für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung

(Bild: VDI OWL, Fotografie Hanna Retz)
Die Jungen Sinfoniker Ostwestfalen-Lippe sorgten für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung
(Bild: VDI OWL, Fotografie Hanna Retz)
Die Jungen Sinfoniker Ostwestfalen-Lippe sorgten für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung
(Bild: VDI OWL, Fotografie Hanna Retz)
Die Jungen Sinfoniker Ostwestfalen-Lippe sorgten für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung
 
(Bild: VDI OWL, Fotografie Hanna Retz)