Direkt zum Inhalt

VDI-Netzwerk "SuJ"

Studenten und Jungingenieure

VDI/Töpfer

SuJ: Das VDI-Netzwerk für Studenten und Jungingenieure

Ganz klar, Studenten bzw. Jungingenieure haben andere Sorgen und Nöte als etablierte Professionals und Führungskräfte. Deshalb gibt es im VDI e.V. das ehrenamtliche VDI-Nachwuchsnetzwerk Studenten und Jungingenieure (SuJ).

Über 80 lokale Teams an deutschen Hochschulstandorten bieten das Fundament für lokale, regionale und bundesweite Aktivitäten. Mitglieder im SuJ-Netzwerk tauschen sich mit Kollegen aus, besuchen Fortbildungen oder übernehmen auf regionaler Ebene Führungspositionen. Du hast Spaß, möchtest Dich einbringen, weißt aber noch nicht so recht, wie das gehen soll? Kein Problem! Eine E-Mail genügt und wir melden uns bei Dir. Oder komm einfach zu einer der SuJ-Veranstaltungen. Hier erfährst Du mehr über unser Netzwerk.

VDI-SuJ: Projekte für Studierende, Doktoranden und Berufseinsteiger

Derzeit laufen mehrere interessante Projekte im Nachwuchsnetzwerk SuJ. Bei „Train The Trainer“ geht es um die Weitergabe von Wissen nach Trainerschulungen an lokale Teams. SuJ Digital begleitet den VDI e.V. beim Transformationsprozess hin zu einem digitalen Verband. Mittlerweile befindet sich SuJ Digital nach erfolgreichem Abschluss der konzeptionellen Phase im Pilotprojekt „SUJ4U“ mit Tests von Funktionen, die Studierende und Ingenieure aus Social Media kennen.

Auf der Hannover Messe sind SuJ-Mitglieder ebenfalls vor Ort, mit interessanten Angeboten für Young Engineers. Fachvorträge stehen beim Kongress der Studenten und Jungingenieure im Fokus. Nicht zuletzt bietet der Doktorandentag allen Promovierenden einen Mix aus Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Workshops und Einzelberatungen.

Wissenschaftliche Gremienarbeit

Das VDI-Nachwuchsnetzwerk Studenten und Jungingenieure lädt alle Interessierten herzlich ein, sich an der Gremienarbeit zu beteiligen. In Teams arbeiten Jungingenieure mit erfahrenen Experten gemeinsam an wissenschaftlichen Fragestellungen. Sie aktualisieren beispielsweise Richtlinien und Normen. Von der Kooperation profitieren Studierende oder Young Professionals, denn so bauen sich schon früh Netzwerke auf. Melde Dich bei Interesse möglichst früh mithilfe des Bewerbungsbogens, da die Fachbeiräte nur alle paar Jahre neu besetzt werden.

Netzwerk Junge Ingenieure

Ingenieurinnen und Ingenieure, die das Studium abgeschlossen haben und über bis zu vier Jahre Berufserfahrung verfügen, sind in diesem Netzwerk organisiert. In „Afterwork kompakt“-Veranstaltungen und Webinaren geht es um Themen, die in dieser Lebensphase besonders wichtig sind. Bundesweit werden Technikdinner in Kooperation mit Unternehmen angeboten, die ein exklusives Networking mit führenden Persönlichkeiten aus der Wirtschaft ermöglichen. Darüber hinaus gibt es branchenspezifische Jahrestreffen auf Fachmessen, zum Beispiel für Medizintechniker.

Marion Tschorn
Ihre Ansprechpartnerin

Marion Tschorn

Michael Spiekerkötter
Ihr Ansprechpartner

Michael Spiekerkötter