Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Bauen und Gebäudetechnik > Koordinierungskreis BIM
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

VDI-Koordinierungskreis "Building Information Modeling" (KK-BIM)

Die VDI-Fachkonferenz "BIM im Hoch- und Infrastrukturbau" findet vom 16. bis 17. Mai 2017 in Düsseldorf statt (Bild: VDI)
VDI-Koordinierungskreis "Building Information Modeling" (KK-BIM)

Der Fachbereichsübergreifende Koordinierungskreis Building Information Modeling, unter Vorsitz von Herrn Prof. Prof. Rasso Steinmann (Institutsleiter iabi – Institut für angewandte Bauinformatik an der Hochschule München), ist besetzt mit Vertretern aus allen Fachbereichen der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (Architektur, Bautechnik, Facility Management und Technische Gebäudeausrüstung) sowie Vertretern fachbezogener Verbände, Vereine und Initiativen. Vertreter der Lehre, Experten der Softwarehersteller und Ingenieurbüros sowie Bauherren und BIM-Experten der Bauindustrie sind ebenfalls Mitglieder im Koordinierungskreis.

 

Ein Schwerpunkt der Arbeit des Koordinierungskreises BIM ist die Identifikation von Richtlinienthemen sowie die Ausarbeitung von Stellungnahmen und Empfehlungen an die Politik und die relevanten Entscheider. Auch die Positionierung in der internationalen Regelsetzung wird vom VDI Koordinierungskreis BIM begleitet.

 

Die Richtlinienreihe VDI 2552 umfasst zur Zeit 9 Richtlinienblätter, die sich zum Teil noch in der Erarbeitung befinden:

  • VDI 2552 Blatt 1 „BIM – Rahmenrichtlinie“
  • VDI 2552 Blatt 2 „BIM – Begriffe und Definitionen“
  • VDI 2552 Blatt 3 „BIM – Mengen und Controlling“
  • VDI 2552 Blatt 4 „BIM – Modellinhalte und Datenaustausch“
  • VDI 2552 Blatt 5 „BIM – Datenmanagement“
  • VDI 2552 Blatt 6 „BIM – Facility-Management”
  • VDI 2552 Blatt 7 „BIM – Prozesse”
  • VDI/buildingSMART 2552 Blatt 8 „BIM – Qualifikationen”
  • VDI 2552 Blatt 9 „BIM – Klassifikationen”

Die VDI 2552 Blatt 3 „BIM – Mengen/Controlling“ wurde als erste Richtlinie im Januar 2017 veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie www.vdi.de/2552

Ein Schwerpunkt der Arbeit des Koordinierungskreises BIM wird die Formulierung von Stellungnahmen und Empfehlungen an die Politik und die relevanten Entscheider sein. 

 

Die 4. Auflage der VDI-Agenda "BIM" können Sie hier kostenfrei herunterladen.

 

 

Richtlinienreihe VDI 2552 im Kontext der internationalen Standardisierung

 

Die Richtlinienreihe VDI 2552 stellt den nationalen Standpunkt in den internationalen BIM-Standardisierungsaktivitäten dar. Der VDI-Koordinierungskreis BIM hat in Zusammenarbeit mit dem für die Spiegelung der deutschen Aktivitäten in den internationalen Standardisierungsgremien zuständigen DIN-Ausschuss eine Übersicht zu den nationalen und internationalen Ausschüssen erarbeitet. Ziel ist es, dass die Inhalte abgestimmt werden, um so bei den teilweise parallel arbeitenden Gremien ein widerspruchsfreies Normenwerk zu ermöglichen. Hierzu gibt es personelle Überschneidungen in den auf unterschiedlichen Ebenen arbeitenden Gremien.

 

Die Übersichtsgrafik finden Sie hier:


Weitere Aktivitäten 

 

Die Aufgabe des Gremiums soll sein, die Aktivitäten innerhalb der vier Fachbereiche zu begleiten:

  • Beiträge in den VDI-Nachrichten
  • Fachbeiträge in Fachzeitschriften
  • Vorträge bei Veranstaltungen des VDI-Wissensforums und bei anderen Anbietern
  • Erstellung von VDI-Richtlinien
  • Broschüren/Flyer
  • VDI-Stellungnahmen und Positionspapiere
  • Expertenforen

Schlagworte Building Information Modeling

Baukultur, Bauwerksmodell, Konnektivität, Digitalisierung des Bauens, Effizient Bauen, Interoperabilität, Kooperative Zusammenarbeit, Smart Building, Vernetzung

 

Hier geht es zu unserer englischen Seite: www.vdi.eu/bim