Direkt zum Inhalt

VDI Nordbaden-Pfalz

Unsere aktiven Fachnetzwerke: Bau & Gebäude | Energie | Chemie | Leittechnik | Verkehr |

Fachgesellschaft Fahrzeug- & Verkehrstechnik

Fachbereich Luft- & Raumfahrttechnik

Verkehr - das korrespondierende Netzwerk in Nordbaden-Pfalz

Luft- & Raumfahrttechnik

Ursprünglich im regionalen Umfeld von Frankenthal und Worms gestartet, widmet sich das Fachnetzwerk den Themen in unserer Region Nordbaden-Pfalz übergreifend im Bereich

Verkehr

Unter dem Themenkreis der VDI-Fachgesellschaft "Fahrzeug- und Verkehrstechnik" behandelt unser Fachnetzwerk "Luft- und Raumfahrttechnik" die aktuellen Themen in diesem Fachgebiet. In 2019 war das herausragende Thema "50 Jahre Mondlandung" im Mittelpunkt der Aktivitäten dieses Fachnetzwerks bei uns in Nordbaden-Pfalz. Ziel des Netzwerks ist es, Veranstaltungen zu organisieren, die einen breitgefächerten Themenbereich des Ingenieurwesens ansprechen und interdisziplinär ausgerichtet sind. Durch die Kooperation mit der DGLR und dem Internationalen Förderkreis für Raumfahrt, Hermann Oberth - Wernher von Braun e.V. (IFR), wird die fachliche Begleitung der luft- und raumfahrttechnische Themen zusätzlich kompetent unterstützt.

Unsere Verbindung zu den Fachbereichen der VDI Fachgesellschaften

Nebenstehende Übersicht zeigt den aktuellen Stand der

VDI Fachgesellschaften mit zugeordneten Fachbereichen

Die Vernetzung dieses Fachnetzwerks markiert das R

Die anderen hervorgehobenen Buchstaben zeigen analog die Einbindung unserer weiteren Fachnetzwerke aus Nordbaden-Pfalz in die Struktur vom VDI auf der Ebene Deutschland.

Wir sind Mitglied im Cluster Brennstoffzelle in BW

Neue Impulse für unser Netzwerk VERKEHR durch die im August 2020 initierte Kooperation mit dem Cluster!

VDI Nordbaden-Pfalz ist Mitglied im Cluster Brennstoffzelle Baden-Württemberg

Der Cluster Brennstoffzelle BW forciert zusammen mit Wissenschaft und Wirtschaft den weiteren Ausbau der Wasserstoff- und Brennstofftechnologie im Land. Ziel ist die Marktreife der Wasserstoffmobilität mit marktfähigen und kundenfreundlichen Serienprodukten. Dafür verbindet der Cluster alle wichtigen Akteure im Land – Forschungsinstitute, Ministerien, Entwickler, Hersteller, Anwender und Dienstleister – um die weitere Entwicklung und Markteinführung der Technologie voranzubringen.

Die Mitgliedschaft des VDI Nordbaden-Pfalz im Cluster konnte auf Initiative und Vermittlung von Dr. Helmuth Warth, Leiter Fachnetzwerk Verkehr im VDI Nordbaden-Pfalz, ermöglicht werden. Wir freuen uns auf eine gute und impulsgebende Zusammenarbeit.

Alle Informationen zur Initiative rund um die Brennstoffzelle auf der Internetseite des Clusters

Wir wünschen unserem Fachnetzwerk VERKEHR eine erfolgreiche Kooperation und viele Impulse aus dieser gestarteten Zusammenarbeit!
Vorstand VDI Nordbaden-Pfalz

 

Unsere Aktivitäten

2021: Eine Auswahl aus unseren Vorträgen, Fachbeiträgen und Exkursionen

18. November 2021 | Einladung zur Young Aerospace Talents Night

Eine Initiative der Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) für junge Menschen.

Die DGLR hat das Ziel, junge Menschen für die Themen der Luft- und Raumfahrt zu begeistern, sie auf ihrem beruflichen Weg in die Branche zu unterstützen und kreative Geschäftsmodelle zu fördern.

Zum Ende dieses Jahres möchten sie jungen Menschen aus Wissenschaft und Technik noch einmal ein besonderes Podium geben, um sich und ihre Projekte einem fachlichen Publikum vorzustellen:

DGLR lädt Sie herzlich ein am 18.11.2021 ins Parkhotel Quellenhof in Aachen zur

Young Aerospace Talents Night

An diesem Abend möchte DGLR wissenschaftliche Arbeiten und Projekte von jungen Menschen vorstellen und auszeichnen. Unter anderem werden die DGLR-Nachwuchspreise vergeben, junge Wissenschaftler stellen ihre Arbeiten vor und Start-ups und Studierende präsentieren ihre innovativen Projekte.

Unterstützen Sie den fachlichen Nachwuchs und seien Sie an diesem Abend in Aachen dabei! Kommen Sie in die Kaiserstadt, tauschen Sie sich mit hochrangigen Gästen und dem technisch-wissenschaftlichen Nachwuchs aus und lassen Sie sich von den jungen Talenten inspirieren!

Aktuelles zum Event finden Sie unter  young-aerospace-talents-night.dglr.de

Hier können Sie sich unverbindlich für die Teilnahme an der Veranstaltung vormerken.

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt – Lilienthal-Oberth e.V.  |  Godesberger Allee 70, 53175 Bonn |  info@dglr.de  |  www.dglr.de  |

Als VDI-Fachnetzwerk VERKEHR in Nordbaden-Pfalz unterstützen wir diese Initiative für den Nachwuchs sehr gerne.

„60 Jahre erster bemannter Raumflug – Der unbekannte Juri Gagarin“

Online-Vortrag 20.04.2021 | Referent: Gerhard Kowalski – Raumfahrt-Journalist und Biograf von Juri Gagarin

DGLR Bezirksgruppe und VDI Fachnetzwerk Verkehr in Mannheim würdigten zwei historische Raumfahrt-Jubiläen - hier der erste bemannte Raumflug:

Juri Gagarin, er war am 12. April 1961 der erste Mensch, der in den Weltraum flog. Um ihn rankten sich viele Legenden und Mythen. In der Zeit des Kalten Krieges war der wahre Gagarin ein streng gehütetes Staatsgeheimnis. - Unser Referent hat sich Zugang zu den meisten Geheimarchiven Russlands verschafft  ...

Hier die detaillierte Berichterstattung

„40 Jahre US Space Shuttle – Ein Blick zurück aus kundigem Munde und persönlichen Erlebnissen “

Online-Vortrag am 27.04.2021 |Referent: Gerhard Daum - Direktor und Kurator der Raumfahrtaustellung „Apollo and Beyond“ im Technik Museum Speyer

DGLR Bezirksgruppe und VDI Fachnetzwerk Verkehr in Mannheim würdigten zwei historische Raumfahrt-Jubiläen - hier 40 Jahre US Space Shuttle:

Das US Space Shuttle war das bislang einzige für bemannte Raumflüge eingesetzte Raumfährensystem. Die erste Mission STS-1 startete am 12. April 1981. Durch die Wiederverwendung der Teile des Systems sollten die Flüge in den Weltraum deutlich kostengünstiger werden. Dies erfüllte sich nicht ...

Hier die detaillierte Berichterstattung

Fraunhofer IAO und das Ministerium für Umwelt, Klima & Energiewirtschaft BW stellen das Ergebnis vor:

Ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg, Baden-Württemberg zum Technologiestandort Nummer 1 in der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie zu machen, ist erreichbar.

Wasserstoff-Roadmap für Baden-Württemberg: Vorstellung und Diskussion der Roadmap und Maßnahmen

Freitag, 18. Dezember 2020, von 10.15 bis 12.30 Uhr als DigitalKonferenz

Gemeinsam mit Ihnen, den Vertreter*innen aus Unternehmen, Forschung, Politik, Wissenschaft und Verbänden sowie allen interessierten Bürger*innen wollen wir den Beteiligungsprozess noch einmal Revue passieren lassen, die in der Wasserstoff-Roadmap definierten Ziele und Maßnahmen vorstellen und einen Ausblick in die Zukunft geben. Sie dürfen sich zudem auf eine Podiumsdiskussion unter anderem mit dem Umweltminister des Landes, Franz Untersteller, und dem Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Thomas Bareiß, freuen. Dabei haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre Fragen zu stellen.
 
Das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite. Für weitere Informationen sprechen Sie uns jederzeit gern an.
 
Da sowohl wir als auch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg zu dieser Veranstaltung einladen, bitten wir um Entschuldigung, falls Sie doppelt kontaktiert werden.
 
Wir freuen uns, Sie bei unserer gemeinsamen Abschlussveranstaltung zu begrüßen!

Frieder Schnabel, Fraunhofer IAO, Energy Innovation - Telefon +49 711 970-2245 - frieder.schnabel@iao.fraunhofer.de

MINT im Dialog - Rheinland-Pfälzische Gespräche zur Pädagogik

Dr. Helmut Warth berichtet von der Veranstaltung "Faszination Weltall - Mission ins MINT-Universum"

Der Bericht zum Download:

»Faszination Weltall - Mission ins MINT-Universum«

Die Astronautinnen-Kandidatin, Dr. Insa Thiele-Eich, zu Gast am 3. September 2020 im Technik Museum Speyer

Unsere Berichte zu besonderen Ereignissen - rund um Verkehr im weitesten Sinne

In Erinnerung an die Mondlandung vor 50 Jahren

Unsere Reisegruppe macht sich auf den Weg zum Cape Canavaral in Florida, USA

Reisebericht VDI-Fachexkursion 2019: 50 Jahre Mondlandung „Auf den Spuren der Reise zum Mond“

Autor: unser Mitglied, Dr. Helmuth Warth /VDI und DGLR

Vom 04. bis 12. November 2019 machten sich zehn Teilnehmer*innen auf, eine Reise der besonderen Art zu unternehmen. Der VDI Bezirksverein Nordbaden-Pfalz veranstaltete für seine Mitglieder, deren Familienangehörige und Freunde sowie für Kooperationsgesellschaften, wie die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt, eine Fachexkursion anlässlich des 50. Jubiläums der ersten bemannten Landung auf den Mond.
Die Reiseziele waren Washington D.C., Huntsville/Alabama und Cape Canaveral/Florida in den USA, wo Raumfahrt-Museen, -Ausstellungen und -Stätten sowie andere Sehenswürdigkeiten besucht wurden.
Mit von der Partie waren ein Deutsch-Britisches und Pfälzisch-Japanisches Ehepaar, Pfälzer u. a. mit italienischen Wurzeln, Kurpfälzer und Kraichgauer sowie eine hessische Frohnatur, also eine „bunte Truppe“, die einiges erlebt und zu berichten hat. Seien Sie gespannt …

und lesen Sie ausführlich darüber hier

Unsere Veranstaltungen sind in der Übersicht vom VDI Nordbaden-Pfalz aufgeführt

Anregungen und Themenvorschläge für zukünftige Vorträge werden gerne entgegen genommen.

Dr.-Ing. Helmut Warth
Netzwerk Verkehr in Nordbaden-Pfalz

Dr.-Ing. Helmut Warth

Leiter Fachnetztwerk "Luft- & Raumfahrt"
Fachnetzwerk "Luft- & Raumfahrt" in Nordbaden-Pfalz

Cand.-Ing. Andreas Warth

Mitarbeit im Leitungsteam vom Fachnetzwerk

Dr.-Ing. Helmut Warth ist seit 1997 im VDI in Nordbaden-Pfalz aktiv. Gestartet als Leiter unserer Bezirksgruppe Frankenthal / Worms hat er jetzt für unseren Bezirksverein die Leitung vom Fachnetzwerk "Luft- & Raumfahrt" inne. Er hat Maschinenbau an der Technischen Universität in Darmstadt mit den Schwerpunkten Luft- und Raumfahrttechnik, Strömungs- und Verbrennungskraftmaschinen sowie Fahrzeugtechnik studiert und an der Technischen Universität Kaiserslautern auf dem Gebiet der Strömungsmaschinen promoviert. Ferner ist er nebenberuflich als Lehrbeauftragter für „Omnibustechnik“ an der TU Kaiserslautern am Lehrstuhl IMAD und der Hochschule Darmstadt im Masterstudiengang „Automobil-Entwicklung“ tätig. Zusätzlich ist er stellvertretender Leiter der Bezirksgruppe Mannheim der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR).

Unterstützt wird er durch seinen Sohn, Cand.-Ing. Andreas Warth, der aktuell berufsbegleitend Maschinenbau an der RheinMain-Hochschule Wiesbaden am Standort Rüsselsheim studiert.